Joomla SEF URLs by Artio

Home > TRENDS >Debit Mastercard – die Karte für alle Fälle?

Bildquelle: Zivica Kerkez/shutterstock

TRENDS

Debit Mastercard – die Karte für alle Fälle?

Neue Debitkarte vereinfacht das Bezahlen ohne Bargeld

Lesedauer: 2 Minuten | Erstellungsdatum: 03.04.2018

An der Supermarktkasse, im Onlineshop, am Geldautomaten und auf Reisen − die neue Debit Mastercard ist so vielseitig wie eine Kreditkarte. Trotzdem ist sie besonders, weil jede Bezahlung direkt vom Girokonto abgebucht wird. Zudem bringt sie zeitgemäße Funktionen wie kontaktloses Bezahlen mit, die sie zu einer interessanten Universalkarte machen.

„Die EC-Karte unserer Zeit“. Mit diesem Slogan bewirbt das Unternehmen Mastercard sein neues Kartenprodukt, das sich am besten als Kombination aus Kredit- und EC- bzw. Girokarte beschreiben lässt. Denn auch wenn die meisten Menschen bei Mastercard automatisch an die altbekannte Kreditkarte denken, spielt die Debit Mastercard in einer anderen Liga.

Sofortige Abbuchung vom Konto

Wie bei einer Girocard entspricht das Kartenguthaben dem Guthaben auf dem Girokonto. Zahlungen werden tagesaktuell und je Buchung separat direkt vom Girokonto abgebucht und nicht, wie bei der „normalen“ Kreditkarte, einmal im Monat per Sammelrechnung. Ein wichtiger Vorteil für alle, die sich schwer mit dem Einsatz einer Kreditkarte tun, weil sie befürchten, die Übersicht und damit auch die Kontrolle über ihre Ausgaben zu verlieren.

Online und berührungslos bezahlen

Bei den Bezahlfunktionen wiederum ähnelt die Debit Mastercard der klassischen Kreditkarte. So besitzt sie eine 16-stellige Nummer sowie eine Kartenprüfnummer, womit sie beim Onlineshopping einsetzbar ist.

Zusätzlich hat die Karte einen integrierten NFC-Chip für das berührungslose Bezahlen. NFC steht für „Near Field Communication“. Dabei handelt es sich um einen Funkstandard, mit dem Daten auf kurzer Distanz kontaktlos zwischen der Karte und einem Bezahlterminal übermittelt werden. Ist die Kasse des Händlers ebenfalls mit dem Funkstandard ausgestattet, halten Sie die Karte zum Bezahlen per NFC einfach an das Kassenterminal. Sie müssen die Karte weder aus der Hand geben noch in ein Lesegerät stecken. Und wenn Sie Zahlungen bis zu 25 Euro vornehmen, erfolgt der gesamte Vorgang vollautomatisch. Die Eingabe der PIN-Nummer oder eine Bon-Unterschrift ist dann nicht mehr erforderlich. Nutzbar sind auch viele Anwendungen, die den Alltag erleichtern, etwa der bargeldlose Kauf von Eintrittskarten oder von Fahrscheinen für Busse und Bahnen – zumindest theoretisch. Denn während beides in anderen Ländern bereits üblich ist, stehen vergleichbare Angebote in Deutschland noch in den Startlöchern.

In Verbindung mit einem Girokonto ist die Debitkarte bei vielen Banken günstiger zu haben als eine Kreditkarte. Zudem lässt sie sich dank PIN-Nummer wie gewohnt am Geldautomaten oder zur Zahlung im stationären Handel verwenden. Allerdings lohnt sich hier der Vergleich, denn manche Anbieter verlangen Gebühren für das Abheben von kleineren Beträgen oder für Zahlungen im Ausland. Die Akzeptanz der Karte im Handel und im Internet ist ordentlich: Sie lässt sich an weltweit über 42 Millionen Mastercard-Akzeptanzstellen einsetzen.

Ist die Debit Mastercard also eine Karte, die jeder haben muss? Das hängt in erster Linie von den eigenen Nutzungsgewohnheiten ab. Wer gerne online einkauft, sich für das bargeldlose Bezahlen interessiert und die Karte weltweit einsetzen möchte, für den leistet die Karte deutlich mehr als eine klassische Girocard. Außerdem ist sie eine interessante Alternative zur Kreditkarte, weil die Nutzer dank Sofortabbuchung ihren aktuellen Kontostand jederzeit im Blick behalten. Aber auch wenn sie günstiger als eine Kreditkarte ist, kann sie – je nach Anbieter – teurer sein als eine Girocard. Deshalb sollten Interessenten hier genauer hinschauen und sorgfältig vergleichen.


Ähnliche Artikel

TRENDS
Schlank, schnell und sparsam

Lösungen für das Lean Startup

TRENDS
Nicht nur Bares ist Wahres

Sichere Lösungen machen Mobile Payment attraktiver

TRENDS
Nur für dich!

Personalisierung als Chance

TRENDS
Gelassen zum Erfolg - 10 Tricks

So leisten sie 100 Prozent, auch wenn Sie unter Stress stehen


Meistgelesene Artikel

MANAGEN
Richtig mahnen

So holen Sie sich ihr Geld von säumigen Kunden

WACHSEN
Lieber auffallen als unsichtbar sein

Onlinemarketing für Einsteiger. Interview mit Dr. André Vieregge, SYZYGY

WACHSEN
Klein anfangen, groß rauskommen

Onlinemarketing: So finden Sie die richtigen KPIs für die Erfolgsmessung. Mit Premium Content.

MANAGEN
Runter mit den Betriebskosten