Joomla SEF URLs by Artio

HOME > WACHSEN > Maschinen bewerten, der Mensch entscheidet

Bildquelle: BurAnd/shutterstock.com

WACHSEN

Maschinen bewerten, der Mensch entscheidet

Wie Unternehmen ihr Kreditrating beeinflussen können

Lesedauer: 2 Minuten | Erstellungsdatum: 30.10.2018

Benötigen Sie für Ihr Unternehmen ein Darlehen, entscheidet Ihre Bonität darüber, ob und zu welchen Konditionen Sie es erhalten. Banken ermitteln die Bonität ihrer Privat- und Unternehmerkunden unter anderem mithilfe eines Ratings.  Wie die Bewertung funktioniert, welchen Sinn sie hat und wie Sie Ihr Rating als Unternehmer verbessern können, erklärt Stefan Berndt, Spezialist Ratinganwendungen bei der Commerzbank AG

Wie kommt das Rating zustande?

Das Kreditrating der Commerzbank basiert auf einem mathematischen, von der Europäischen Zentralbank regelmäßig überprüften Verfahren, das aktuelle und historische Daten über das Finanzverhalten des Kreditnehmers nutzt, beispielsweise ob er seinen finanziellen Verpflichtungen nachkommt und sich an Vereinbarungen hält. Zusätzlich analysieren wir verschiedene Risikofaktoren für eine mögliche Ausfallwahrscheinlichkeit. Dazu stellen wir Bilanzkennzahlen, Nettoverschuldung, Rechtsform, Unternehmensgröße, Branche und weitere Faktoren auf den Prüfstand.

Auf dieser Basis wird ein Rating und somit die Ausfallwahrscheinlichkeit des Darlehensnehmers errechnet und eine Kreditentscheidung mit den dazu gehörenden Konditionen getroffen.

Stefan Berndt, Spezialist Ratinganwendungen bei der Commerzbank AG Bildquelle: Commerzbank

Was heißt das konkret? Welche Auswirkung hat ein schlechtes Rating?

Ein schlechtes Rating bedeutet, dass die Bank mehr Risikovorsorge treffen und Eigenkapital vorhalten muss, um sich gegen das höhere Ausfallrisiko abzusichern. Das ist ein Nachteil, der in Form von höheren Zinsen an den Kreditnehmer weitergegeben wird. Aber natürlich kann ein schlechtes Rating auch bedeuten, dass sich die Bank gegen eine Kreditvergabe entscheidet, wenn das Ausfallrisiko zu groß erscheint.

Wie können Unternehmen ihr Rating verbessern?

Jeder kann seine Ausgangslage beim Kreditrating bis zu einem gewissen Maße positiv beeinflussen. Das von der Commerzbank entwickelte Ratingverfahren berücksichtigt eine Vielzahl unterschiedlicher Informationen über den Kunden und spiegelt damit seine individuelle finanzielle Situation wider.

  • Das Kontoverhalten und das Handling der Kontokorrentlinien hat einen großen Einfluss auf das Kreditrating. Kontoüberziehungen – also Überziehungen über das mit der Bank vereinbarte Limit hinaus – verschlechtern es unmittelbar. Auch die Höhe des freien Limits kann aktiv gesteuert werden. Eine stetig hohe Limitausreizung wirkt sich negativ auf die Bonitätsbeurteilung aus. Zudem sollten Rücklastschriften vermieden werden.
  • Wichtig ist, dass Kreditverpflichtungen, also die Ratenzahlungen, regelmäßig und pünktlich erfüllt werden.
  • Neben den reinen Zahlen, Fakten, Daten zählt schlussendlich auch die persönliche Kreditwürdigkeit, sprich die Zuverlässigkeit und die Zahlungsmoral.
  • Eine gute und partnerschaftliche Kommunikation mit der Bank sowie laufende Bereitstellung von Informationen, z. B. durch BWA oder Jahresabschluss, um die Aktualität zu gewährleisten.

Und wenn ein Unternehmen dauerhaft am finanziellen Limit operiert?

Bei der Ratingermittlung gilt dies als Zeichen dafür, dass ein Unternehmen möglicherweise finanzielle Schwierigkeiten hat, also nicht die Reserven hat, die es braucht.

Hier ist die unternehmerische Aufgabe klar: kontinuierlich die eigene Bonität verbessern und durch mehr Produktivität und strategische und betriebswirtschaftliche Instrumente für eine bessere Liquidität sorgen.


Animation: Investieren und finanzieren

Jeder Unternehmer tätigt Investitionen. Sei es der Kauf einer Maschine, der Bau einer Produktionshalle oder die Anschaffung neuer IT. Und jeder Unternehmer steht vor der Frage: Investiere ich aus eigenen Mitteln oder lieber fremdfinanziert. Worauf Sie bei Ihrer Entscheidung achten müssen, sehen Sie in unserer Grafikanimation.

Dieses Angebot ist kostenfrei, wenn Sie der werblichen Nutzung Ihrer E-Mail Adresse zustimmen.

Inwiefern sind hier der Cashradar der Commerzbank oder andere Tools für die Liquiditätskontrolle nützlich?

Grundsätzlich sind alle Tools hilfreich, mit denen sich die Liquidität steuern und planen lässt. Sie funktionieren sehr gut als Frühwarnsystem. Aber nur, wenn bankenübergreifend alle relevanten Konten angebunden sind, weil sie nur dann einen Gesamtüberblick liefern. Unser Tool kann genau diese Funktion leisten.

Trotzdem sind diese Tools allein natürlich noch kein Heilmittel. An der Liquidität selbst ändern sie ja nichts. Deshalb: Sorgen Sie für die Stabilität Ihrer Liquidität über Ihre Einnahmen und Ausgaben. Entscheiden Sie sich für eine Hausbank, und nutzen Sie das Konto aktiv. Lassen Sie dort Ihre Hauptumsätze zusammenlaufen.

Wie lange dauert es, bis sich positive Maßnahmen auf das Rating auswirken?

Wir sind regulatorisch verpflichtet, jede bonitätsrelevante Information zeitnah in das Kreditrating einfließen zu lassen, also jede Verbesserung und Verschlechterung. Das wirkt sich aber nicht bei jedem auf die gleiche Art und Weise aus. Wir schauen uns ja nicht nur die letzten Tage und Wochen an, sondern Monate und Jahre. Bei Unternehmerkunden, die seit vielen Jahren bei uns sind und die wir auch entsprechend gut kennen, fällt eine bonitätsrelevante Zusatzinformation weniger stark ins Gewicht als bei einem neuen Geschäftskunden oder bei Gründern.


Unser Ziel ist aber

nicht, das Rating zu verbessern,
sondern die Bonität unserer
Kunden.

Wie können Banken bei der Verbesserung des Ratings helfen?

Durch ein persönliches und offenes Gespräch über Erfolge, Misserfolge und die weiteren Ziele. Falls absehbar, sollten dabei auch kommende Liquiditätsengpässe angesprochen und frühzeitig gemeinsam mit der Bank geplant werden, damit wir gemeinsam mit dem Kunden eine Lösung finden können. Unser Ziel ist aber nicht, das Rating zu verbessern, sondern die Bonität unserer Kunden.

 

Herr Berndt, vielen Dank für das Gespräch.


Ähnliche Artikel

GRÜNDEN
Startup-Finanzierung

So machen Sie alles richtig

WACHSEN
Immer in Bewegung bleiben

Innovationsstrategien für kleinere und mittlere Unternehmen

WACHSEN
Klein anfangen, groß rauskommen

Onlinemarketing: So finden Sie die richtigen KPIs für die Erfolgsmessung. Mit Premium Content.

WACHSEN
Expansion ins Ausland

So klappt es mit der Internationalisierung


Meistgelesene Artikel

MANAGEN
Richtig mahnen

So holen Sie sich ihr Geld von säumigen Kunden

WACHSEN
Lieber auffallen als unsichtbar sein

Onlinemarketing für Einsteiger. Interview mit Dr. André Vieregge, SYZYGY

WACHSEN
Klein anfangen, groß rauskommen

Onlinemarketing: So finden Sie die richtigen KPIs für die Erfolgsmessung. Mit Premium Content.

MANAGEN
Runter mit den Betriebskosten